!Steuer - Bonus!

 Angegeben nach dem Stand von 2009:

Seit dem 01.01.2003 besteht die Möglichkeit eine steuerliche Förderung für haushaltsnahe Dienstleistungen, wie Gartenpflege (z.B. Rasen mähen, Beetpflege, Gehölzschnitt) oder handwerkliche Tätigkeiten, die dem Erhalt, Modernisierung und Renovierung dienen (z.B. renovierung der Zuwegung zur Haustür, Terrasse, u.ä.) zu nutzen. In beiden Fällen war der Betrag der anrechenbaren Lohnkosten auf maximal 3000 Euro einschließlich der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer angegeben. Hiervon konnte in beiden Fällen maximal 20% in Anspruch genommen werden, also jeweils bis zu 600 Euro. Zusammen schon ein Steuerbonus von 1200 Euro pro Jahr.

Ab dem Jahr 2009 wurde der Betrag der anrechenbaren Lohnstunden vom Gesetzgeber jedoch noch erhöht und beläuft sich jetzt auf 6000 Euro. Somit haben Sie aktuell die Möglichkeit einen Steuerbonus in Höhe von 20% von maximal 6000 Euro erziehlen! Das ergibt ab dem Jahr 2009 einen möglichen Steuerbonus von 1200 Euro jeweils für Gartenpflege und den oben angesprochenen handwerklichen Tätigkeiten.

Achten Sie dabei bitte auf folgende Punkte, damit Sie den Steuerbonus auch in vollem Umfang nutzen können:

  • Es werden nur Rechnungen anerkannt, in denen die gesetzliche Mehrtwertsteuer ausgewiesen ist
  • In der Rechnung sind die Lohnkosten getrennt ausgewiesen
  • Rechnungsbeträge müssen von einem Bankkonto an den Empfängerüberwiesen werden, Barzahlungen werden nicht anerkannt
  • Die Steuerermäßigungen können nur im Jahr der Zahlung beansprucht werden

Eine wirklich tolle Sache, bei der es sich lohnt, sie in Anspruch zu nehmen! Einfach mal nachfragen!